Menü
Developer

Telerik DevCraft mit neuen Steuerelementen zur Cross-Plattform-Entwicklung

Neben den mit der Universal Windows Platform kompatiblen Controls umfasst das aktuelle Release der Toolsammlung für .NET-Entwickler auch einen neuen Report-Server.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Telerik DevCraft mit neuen Steuerelementen zur Cross-Plattform-Entwicklung

Das Q3-Release von Teleriks DevCraft umfasst funktionale Erweiterungen für die Entwicklung von Web-, Desktop- und mobilen Anwendungen sowie einen neuen Report-Server. Die Toolsammlung für .NET-Entwickler ist seit der Telerik-Übernahme im Besitz von Progress.

Die zusätzlichen UI-Steuerelemente sind mit der Universal Windows Platform (UWP) kompatibel. Entwickler können mit den Controls Windows-10-Applikationen erstellen, die auf einer gemeinsamen Codebasis beruhen und damit auf unterschiedlichen Windows-Geräten laufen. Das Paket enthält 19 Steuerelemente, etwa Chart, BulletGraph und Gauges zur Datenvisualisierung, DataForm und ListView sowie Karte, Kalender und eine Reihe von Input Pickers und Navigation Controls. Darüber hinaus enthält die DevCraft Suite das neue DataLayoutControl für WinForms, eine TimeSpanPicker-Komponente für WPF (Windows Presentation Foundation) sowie Verfeinerungen einer Reihe weiterer UI-Steuerelemente.

Mit den sogenannten UI Suites können Entwickler Daten in Excel-artigen Tabellen (Spreadsheets) visualisieren und verwalten und so das Datenmanagement von Unternehmensanwendungen vereinfachen. Das neue Release bietet unter anderem ähnliche Funktionen wie Excel, zum Beispiel Formeln, Navigation, bedingte Formatierung und Optionen zum Export von Excel-Dateien. Der neue Report Server ermöglicht Entwicklern, automatisierte Reports nach Bedarf zu drucken oder per E-Mail zu versenden. Anwender können sich hier mit ihren Anmeldedaten für das Microsoft Active Directory authentifizieren. (ane)