Menü
Developer

Telerik Test Studio R3 2015 erstmals mit Android-Unterstützung

Auch Android-Entwickler können jetzt ihre Apps mit Test Studio auf den Zahn fühlen. Über USB angeschlossene Mobilgeräte mit iOS und Android lassen sich in Continuous-Integration-Tests mit Desktop-Software einbinden.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Telerik Test Studio R3 2015 erstmals mit Android-Unterstützung

Im Juli diesen Jahres veröffentlichte Telerik das erste Test Studio Mobile, das seinerzeit auf iOS beschränkt war. Mit R3 2015 können nun auch Android-Entwickler die Suite nutzen, um ihre Apps automatisierten Tests zu unterziehen – sowohl auf Android-Geräten als auch Emulatoren. QA-Teams starten nach Bedarf Testlisten parallel auf mehreren vernetzten Clients.

Die Anbindung an die mobilen Geräte erfolgt entweder via WiFi oder über USB. Von der zweiten, mit R3 neu eingeführten Option profitieren auch iOS-Teams, die damit ebenso wie Android-Tester die Mobilgeräte in den Continuous-Integration-Prozess mit Anwendungen auf Windows, OS X und Linux einbinden. Auch wenn bereits auf den Juli-Release-Notes der ersten Mobile-Suite ein Bild mit drei Smartphones der Systeme iOS, Android und Windows Phone war, die jeweils eine Version von Test Studio Mobile auf dem Bildschirm zeigen, gibt es bisher keine Informationen über die Veröffentlichung einer Windows-Phone-Variante.

Smartphones mit Test Studio Mobile - Windows Phone ist zwar auf dem Bild, aber noch nicht in der Suite.

(Bild: Telerik)

Im Zuge der neuen Version hat die Progress-Tochter auch Test Studio Web & Desktop erweitert – vor allem hinsichtlich der Integration in Visual-Studio: Die Suite ist mit dem aktuellen Release kompatibel zu VS 2015 und TFS 2015 und unterstützt Windows 10. Außerdem existiert ein Intellimap-Plug-in für Visual Studio. Zusätzlich gibt es neue Scheduling-Optionen und -Optimierungen.

Die Details zu den Neuerungen finden sich in den Release Notes. Telerik Test Studio Web & Desktop kostet 2.499 Dollar. Die mobile Test-Suite ist bisher nur als Teil von Test Studio Ultimate zu einem Preis von 3.499 Dollar erhältlich. (rme)