Menü

Testbirds veröffentlicht Testautomatisierungs-Tool TestChameleon

Mit der Hilfe von Selenium und SikuliX-Skripten kann der Crowdtesting-Dienst TestChameleon von Testbirds Software auf virtuellen Maschinen testen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Der Crowdtesting-Anbieter Testbirds hat unter dem Namen TestChameleon einen neuen Cloud-Service vorgestellt, mit dem sich Software auf virtuellen Maschinen testen lassen soll. Unternehmen und Organisationen können also mit dem Dienst ihre Anwendungen auf mehr Betriebssystemen testen, als hierfür im Unternehmen jeweilige physikalische oder virtuelle Umgebung aufsetzbar wären. Der Service soll so Softwaretests hinsichtlich Kompatibilität und Funktionalität auf sehr vielen unterschiedlichen Betriebssystem- und Softwarekombinationen ermöglichen. Zusätzlich kann der Cloud-Dienst auch "on premise" zur Verfügung gestellt werden.

Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte TestChameleon ist offenbar komplett individualisierbar. Kunden erhalten anscheinend uneingeschränkte Benutzerrechte und sollen jegliche Art von Software zu Testzwecken installieren können, das können kleine Einzelanwendungen oder aber auch ein vollständiges .NET Framewor sein. Anschließend können sie ihre Tests sowohl manuell als auch automatisiert mit der Browser-Testumgebung Selenium oder SikuliX-Skripten durchführen. (ane)