Menü
Developer

Testumgebung Wine-Staging 3.21 behebt zahlreiche Fehler

Im neuesten Release sind über 800 Patches eingeflossen, die zum Teil viele Jahre alte Bugs beheben und bisher fehlende Funktionen nachliefern.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Testumgebung Wine-Staging 3.21 behebt zahlreiche Fehler

Im Zuge der Veröffentlichung von Wine 3.21 haben die Macher des Windows-Emulators auch die Testumgebung Wine-Staging auf Version 3.21 aktualisiert. Während die Emulationssoftware für Windows-Spiele und -Applikationen neben Grafikunterstützung für verschiedene Android-Versionen und einem neu geschriebenen typelib marshaller nur gut 60 Fehlerbereinigungen erhalten hat, sind in Wine-Staging fast 850 Bugfixes eingegangen. Die Macher haben sich dabei um fehlende Funktionen sowie zahlreiche Fehler gekümmert, die zum Teil seit vielen Jahren ungelöst blieben.

Behoben wurden unter anderen Probleme mit dem SolidWorks-2016-Installer, den Fehlerdialogen von Visual Studio 2010 Express sowie Fehler beim Starten älterer Applikationen wie beispielsweise MSN Messenger Live 2009. Auch einige fehlende Funktionen, die zum Absturz von Anwendungen führen konnten, haben die Wine-Entwickler nun ergänzt. Ein vollständiger Überblick aller Patches in Wine-Staging 3.21 findet sich auf GitHub. Unterdessen bereitet sich das WineHQ-Entwicklerteam um Alexandre Julliard auf die zum Jahresauftakt 2019 geplanten Veröffentlichung von Wine 4.0 vor. Der Code Freeze für das nächste Stable Release soll am 7. Dezember erfolgen. (map)