Menü
Developer

Tibco kündigt zwei Integrations-Cloud-Plattformen an

Die Tibco BusinessWorks Container Edition richtet sich vorrangig an große Unternehmen, während die API-Entwicklungsplattform Tibco Cloud Integration für mittelständische Firmen vorgesehen ist.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Tibco kündigt zwei Integrations-Cloud-Plattformen an

Mit zwei neuen Integrationstechniken will Tibco Firmen helfen, die Cloud-Plattformen als Umgebung zur Entwicklung ihrer Unternehmensanwendungen nutzen. Mit ihnen sollen sich die Anwendungen direkt über die Cloud erstellen, testen, installieren und verwalten lassen. Dabei richtet sich die Tibco BusinessWorks Container Edition vorrangig an große Unternehmen, während Tibco Cloud Integration für mittelständische Firmen vorgesehen ist.

Die BusinessWorks Container Edition ist eine spezielle Ausgabe von Tibcos Flaggschiffprodukt, die als Buildpack für das Installieren, Aktualisieren und Betreiben in Pivotals Cloud-Foundry-PaaS (Platform as a Service) erhältlich sein wird. Für Unternehmen, die bestimmte gesetzliche Anforderungen erfüllen oder vertrauliche Daten bearbeiten müssen, bietet dieses Angebot Flexibilität bei der Auslastungskontrolle, sodass sich Daten sowohl On-Premise als auch in einer hybriden Cloud bereitstellen lassen.

Das Cloud-Integration-Produkt ist eine für die Cloud entwickelte Plattform, die eine Benutzeroberfläche für die API-Entwicklung mitbringt. Diese Integrations-Plattform-as-a-Service (iPaaS) soll die Grundlagen dafür bieten, Services und APIs zu erstellen, zu verwalten und in Anspruch zu nehmen. Zudem ist es mir ihr möglich, die Services bei Bedarf intern und extern auszulagern. Außerdem verfügt das Produkt über ein paar Steuerungsmöglichkeiten, wenn das Projekt kein vollständiges API-Management erfordert.

TIBCO Cloud Integration wurde entwickelt, um Tibco Mashery zu ergänzen, denn die beiden Services arbeiten offenbar gut zusammen. Tibco hatte Mashery, einen SaaS-Betreiber zur Verwaltung von Web- und On-Premise-APIs, im August von Intel übernommen.

Die BusinessWorks Container Edition soll noch dieses Quartal zur Verfügung stehen. Derzeit gibt es leider noch keine Produktseite, auf die sich für mehr Informationen verlinken ließe. Mit dem Cloud-Integration-Angebot, das auf Abonnement-Basis zu beziehen sein wird, ist wohl noch im November zu rechnen – allerdings erst mal nur im Rahmen eines Early-Adopter-Programms. (ane)