TomTom stellt Mobile-SDK mit kostenlosen Karten und Traffic-Diensten vor

Der Navigationsgerätehersteller kündigt eine Reihe neuer Angebote für Entwickler an, unter anderen für das Mobile Software Developer Kit für Android und iOS.

 –  1 Kommentare
TomTom iPhone

(Bild: TomTom)

TomTom will insbesondere die Entwickler in Startup-Unternehmen beim Erstellen neuer Apps gezielt unterstützen. Der Navigationsgerätehersteller hat daher angekündigt, im Rahmen seines Mobile Software Developer Kit (SDK) für Android und iOS weltweite Karten- und Verkehrswegeinformationen kostenlos zur Verfügung zu stellen. TomTom will damit die Voraussetzungen schaffen, dass auch weniger finanzkräftige Firmen in die Entwicklung von neuen Anwendungen für IoT, Smart Cities oder autonome Fahrzeuge investieren.

Unter anderen nutzt die Plattform rideOS, das sicherheitskritische Daten und Routen für von Menschen gesteuerte als auch für vollständig autonome Fahrzeuge synchronisiert, verwaltet und verteilt. Dazu gehören auch Live-Verkehrsdaten, Geschwindigkeitsprofile und hochauflösende Karten von TomTom. In Zusammenarbeit mit STMicroelectronics bietet TomTom darüber hinaus ein Kombipaket aus Hardware und Software, mit dem Entwickler IoT- und Smart-City-Anwendungen einfach um standortbezogene Dienste erweitern können.

Über die TomTom Maps APIs erhalten Developer Zugriff auf die Karten und Verkehrsinformationen. Die Programmierschnittstellen stehen kosten- und werbefrei zur Verfügung, sodass Entwickler beziehungsweise Startups ihr eigenes Branding in die neuen Apps einbinden können. Weitere Informationen sowie Starthilfe beim Einstieg in die Arbeit mit den TomTom Maps APIs bietet das Developer-Portal des Herstellers. (map)