Menü
Developer

Topaz: Runtime Visualizer soll für mehr Transparenz in Mainframe-Programmen sorgen

Die Analyse von Aufrufen, die Mainframe-Programme bei anderen Applikationen und Datenbanken während ihrer Laufzeit auslösen, kann langwierig, schwierig und fehlerhaft sein. Deswegen bietet der Topaz RV mehr Transparenz in Mainframe-Anwendungen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Topaz: Runtime Visualizer soll für mehr Transparenz in Mainframe-Programmen sorgen

Der Ankündigung Anfang des Jahres folgend, im Rahmen eines agilen Entwicklungsmodells vierteljährliche Updates zu veröffentlichen, hat Compuware Topaz, die eigene Integrationsplattform für IBMs z-Systeme, zum vierten Mal aktualisiert. Neu ist der Topaz Runtime Visualizer (Topaz RV), der für mehr Transparenz bei den oft komplexen Interaktionen zwischen den Mainframe-Programmen sorgen soll.

Er will Hilfen mit auf den Weg geben, selbst alten, komplexen beziehungsweise schlecht dokumentiertem Mainframe-Code zu verstehen, zu modifizieren und zu bereinigen. Das Werkzeug soll sich vor allem für Unternehmen eignen, die häufiger ihre Mainframe-Anwendungen aktualisieren. Solche Analysen von Aufrufen, die Mainframe-Programme bei anderen Applikationen und Datenbanken während ihrer Laufzeit auslösen, können offenbar recht aufwendig sein – besonders für unerfahrene Entwickler.

Die neue Komponenete ermöglicht detaillierte Erkenntnisse darüber, wie oft sich Programme gegenseitig während einer Laufzeit aufrufen beziehungsweise auf welche spezifischen Datensätze ein Programm zu einem bestimmten Zeitpunkt der Ausführung zugreift. Das soll beim Ermitteln von Performance-Engpässen und Ineffizienzen helfen. Topaz RV soll dabei herkömmliches Parsing von Quellcode ergänzen, das alle Aufrufe auflistet, die ein Anwendungscode enthält. Durch die Ermittlung und Darstellung der Programm-zu-Programm-Aufrufe, die während einer Laufzeit einer spezifischen Aufgabe getätigt werden, gibt die Anwendung Entwicklern einen Überblick über das tatsächliche Programmverhalten in der Produktionsumgebung.

Generell soll die Topaz-Plattform Nutzern von IBMs z-Systemen die Arbeit auf den Mainframes erleichtern. Dazu liefert die Programmanalyse Informationen über den Datenfluss innerhalb von COBOL- oder PL/I-Anwendungen. Topaz selbst basiert auf der Entwicklungsumgebung Eclipse. Mit der Plattform sollen sich Daten aus unterschiedlichen Quellen unter einer einheitlichen Oberfläche zusammenführen und bearbeiten lassen. (ane)