Menü

Twitter in Java-Anwendungen nutzen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Die Entwickler der quelloffenen Twitter4J-Bibliothek haben Version 2.0 der Technik veröffentlicht, die es Anwendern ermöglicht, die Twitter API in Java-Anwendungen zu verwenden. Wichtigste Neuerung ist die Unterstützung für die relativ neue Twitter-Implementierung der OAuth-Autorisierung, die Twitter anstatt des gewöhnlichen Nutzernamen/Passwort-Szenarios empfiehlt. Java-Entwickler können mit Twitter4J zum OAuth-System wechseln, das nicht das Speichern der Twitter-Berechtigungsnachweise erfordert, obgleich Twitter zudem das Nutzernamen/Passwort-Szenario unterstützt.

OAuth ist ein offener Standard für die Online-Authentifizierung. Zugrunde gelegt wird ein Protokoll, das den Zugriff auf private, beim Service-Provider liegende Ressourcen von Nutzern sicherer machen soll. Bei OAuth nimmt der Service-Provider des Nutzers Anfragen auf den Datenzugriff entgegen und reagiert mit einer Abfrage für die Freigabe beim Nutzer. Sobald der Nutzer die Freigabe der Datenauswahl erlaubt hat, sendet der Provider ein Token an das anfragende Unternehmen. Erst mit diesem Token kann der anfragende Dienstleister auf die freigegebenen Daten zugreifen.

Siehe dazu auch:

(ane)