Menü

Programmiersprachen: TypeScript rückt im RedMonk-Ranking in die Top 10

Während TypeScript weiter an Popularität gewinnt, festigt die JVM-Sprache Kotlin ihren 20. Rang in der aktuellen Programmiersprachenrangfolge von RedMonk.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 77 Beiträge
Von

Die Analysten von RedMonk haben eine neue Auflage ihrer regelmäßigen Rankings der populärsten Programmiersprachen vorgelegt. In den vergangenen fünf Jahren gab es unter den Top 10 der Sprachen nur sehr wenige Änderungen, allein Swift gelang es, sich zumindest vorübergehend neu in diese Spitzengruppe zu schieben. Angesichts wachsender Popularität konnte sich nun aber TypeScript auf den zehnten Rang vor Swift und Objective-C schieben, nachdem die Sprache erst im vorangegangenen Ranking zum Jahresauftakt vier Plätze gut gemacht hatte.

Der JVM-Sprache Kotlin, die im Rahmen der Open Source Conference (OSCON) gerade zum "Breakout Project of the Year" gekürt wurde, war zuletzt mit dem Einzug in die Top-20 ein deutlicher Sprung nach vorn gelungen – den zwanzigsten Rang kann sie nun auch halten. Go hingegen büßte einen Rang ein und platziert sich jetzt hinter R. Während Go weiterhin einen festen Platz insbesondere in der Web-Programmierung einnimmt, hänge die weitere Entwicklung nach Einschätzung der RedMonk-Experten aber vom Ausgang der Diskussionen rund um die künftige Ausrichtung von Go und die Unterstützung durch die Community ab.

Ranking der Programmiersprachen nach Projekten auf GitHub und Tags bei Stack Overflow im dritten Quartal 2019.

(Bild: RedMonk)

Einen anhaltenden, wenn auch eher langsamen Aufwärtstrend beobachten die Analysten darüber hinaus bei Julia und Rust. Während Julia nun auf Position 33 rangiert und damit noch immer hinter "exotischen" Sprachen wie Dart, Elixir und Lua liegt, rückt Rust dicht an die Top 20 und nimmt nun Rang 21 ein.

Top-20
1. JavaScript 11. Swift
2. Java 12. Objective-C
3. Python 13. Scala
4. PHP 14. Shell
5. C# 15. R
5. C++ 16. Go
7. CSS 17. PowerShell
8. Ruby 18. Perl
9. C 19. Haskell
10. TypeScript 20. Kotlin
RedMonk-Ranking Q3-2019

Die regelmäßige Erhebung stützt sich auf Daten aus dem GitHub-Archiv sowie den per Data Explorer aus den Diskussionen auf Stack Overflow extrahierten Informationen. Damit liefert RedMonk zwar einen umfassenden aber keineswegs vollständigen Überblick zur Popularität und der tatsächlichen Nutzung vieler Programmiersprachen.

Hinter der erstmals 2010 von Drew Conway und John Myles White entworfenen Studie steckt nicht der Versuch, eine statistisch valide Darstellung der Programmiersprachennutzung anzubieten, sondern aus der Korrelation von Diskussion und Nutzung Erkenntnisse über mögliche zukünftige Akzeptanztendenzen zu gewinnen, wie RedMonk-Mitgründer Stephen O'Grady im Blog-Beitrag betont. Darin finden sich auch nähere Informationen zur Studie und den aktuellen Ergebnissen sowie zur Entwicklung einzelner Programmiersprachen. (map)