Menü
Developer

Über 500 Änderungen in Git 2.2

Die Entwickler der verteilten Versionskontrolle kommen mit der neuen Version 2.2 ihrer Absicht nach, in kürzeren Zyklen neue Versionen der von Linus Torvalds einst initiierten Projekts zu veröffentlichen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Seit der Version 2.0 veröffentlichen die Git-Entwickler die verteilte Versionskontrolle in kürzeren Releasezyklen. So folgt nun mit Git 2.2 bereits das zweite Folgerelease seit Mai 2014. Die Entwickler zählen für die neue Version 550 Änderungen, zu denen knapp 80 Kontributoren beigetragen haben.

Das Gros der Änderungen sind Bugfixes, Performance-Arbeiten und kleinere Verbesserungen bei den vielen Subkommandos der Versionskontrolle. Es gibt aber auch eine neue Anonymisier-Option für die Fast-Export-Funktion, die beim Anzeigen von in privaten oder vertraulichen Repositorys gefundenen Fehlern helfen sollen, und neue API-Aufrufe. In Summe finden Interessierte sämtliche Änderungen in der Ankündigung von Junio C. Hamano und in den Release Notes, der das von Linus Torvalds initiierte Projekt mittlerweile leitet. (ane)