Menü
Developer

Unit-Tests mit Oracles SQL Developer 2.1

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

SQL Developer 2.1 hilft beim Erstellen von Unit-Tests

(Bild: oracle.com)

Mit Version 2.1 von Oracles kostenlosem SQL Developer können Entwickler Unit-Tests für ihre PL/SQL-Prozeduren erstellen. Sie lassen sich im Batch-Modus und von der Kommandozeile aus ausführen. Ebenfalls neu ist der Lesezugriff auf die vom Data Modeler erzeugten Datenmodelle mit einem Viewer-Modul.

Außerdem lassen sich damit Tabellen und Fremdschlüsselbeziehungen anderer Datenbankserver visualisieren sowie auf Oracle migrieren. Diese Migrationsfunktion bindet in Version 2.1 Teradata- und DB2/LUW-Datenbanken an. Bislang wurden bereits Sybase ASE, SQL Server (2000/2005) und Access unterstützt.

SQL Developer arbeitet mit Oracle 11g. Er läuft auf Windows, Linux und Mac OS X. Für ältere Oracle-Datenbanken bis 9iR2 sind ebenfalls Varianten verfügbar. (ck)