Menü
Developer

VMworld: Perforce ist auf VMwares vCloud Air verfügbar

Nutzer von VMwares hybridem Cloud-Service haben nun die Möglichkeit, die Versionierungs-Engine von Perforce zu nutzen. Die Versionskontrolle verhalte sich wohl ähnlich performant wie bei lokalen Installationen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Perforce Software hat im Zuge der VMware-Messe VMworld bekannt gegeben, dass die gleichnamige Versionierungs-Engine des Unternehmens nun auf vCloud Air verfügbar ist. Die Kombination von Perforce und VMwares hybridem Cloud-Service auf Basis von vSphere soll für Skalierbarkeit, Transparenz und Sicherheit in On-Premises- oder gehosteten beziehungsweise Cloud-Produktionssystemen sorgen.

Perforce ist selbst ein Nutzer von vCloud Air zur Unterstützung der eigenen Entwicklung. Die Performance der Versionierungs-Engine auf vCloud Air war dabei offenbar genauso hoch wie bei der lokalen Implementierung mit ähnlichen Ressourcen. Mit dem Cloud-Dienst habe man bei Perforce bei steigendem Bedarf zusätzliche Ressourcen bereitstellen können, um den Entwicklunglebenszyklus zu unterstützen, so Christopher Seiwald, Gründer und CEO von Perforce. (ane)