Verschiebung von Java 9 bestätigt

Eine eventuelle Änderung des finalen Release-Termins für das JDK 9 war bereits vor einem Monat vorgeschlagen worden. Gegen den neu anvisierten vier Monate späteren Termin gab es offenbar keine Einwände.

 –  20 Kommentare
Verschiebung von Java 9 bestätigt
Anzeige

Nachdem es offenbar keine Einwände gegen ein vier Monate späteres Erscheinen von Java 9 gab, hat Mark Reinhold, der bei Oracle für die Java-Entwicklung zuständige Ingenieur, die vor rund einem Monat vorgeschlagenen Release-Termine nun bestätigt.

Demnach sieht es derzeit danach aus, dass das finale Release des JDK 9 am 27. Juli 2017 erschienen wird. Vor den im September vorgeschlagenen Änderungen war noch geplant, dass Java 9 im März des nächsten Jahres veröffentlicht werden sollte. Zu Anfang der Arbeiten am JDK 9 war sogar Erscheinen für September 2016 angedacht gewesen.. Bevor es nun zur finalen Verabschiedung geht, sind noch einige weitere Termine zu halten:

Anzeige
  • 22. Dezember 2016: Feature Extension Complete
  • 5. Januar 2017: Rampdown Start
  • 9. Februar 2017: All Tests Run
  • 16. Februar 2017: Zero Bug Bounce
  • 16. März 2017: Rampdown Phase 2
  • 6. Juli 2017: Final Release Candidate

Zu den derzeit geplanten Neuerungen gehören Unterstützung von HTTP und Unicode 7.0/8.0, eine verbesserte Garbage Collection und die Befehlszeile JShell. Wichtigstes Feature ist allerdings Project Jigsaw, das sich eines modularisierten Javas annimmt. Die Menge der Änderungen durch Jigsaw sind vor allem der Grund für die Verschiebung des Release-Termins. (ane)

Anzeige