Menü
Developer

Versionsverwaltung: Git 2.9 benachrichtigt beim Push via E-Mail

Die Versionsverwaltung bekommt eine Multi-Mail-Funktion beim Hochladen und einen interaktiven diff-Filter beim Hinzufügen von Repositories. Außerdem hat das Team zahlreiche Befehle erweitert und Teile der Update-Funktionen nach C portiert.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge

Ein Vierteljahr nach Git 2.8 haben die Macher der quelloffenen Versionsverwaltung nun Git 2.9 veröffentlicht. Zu den auffälligen Neuerungen gehört die Integration des bisher separaten git-multimail-Moduls. Es versendet beim Hochladen (Push) des Repositorys eine Mail, die die Änderungen beschreibt. Neu ist auch, dass Entwickler die Ergebnisse für git add -i mit dem interactive.diffFilter konfigurieren können. Die Befehle git diff und git log erkennen außerdem neuerdings umbenannte Dateien standardmäßig.

Darüber hinaus haben die Macher zahlreiche Befehle wie git merge, git pull, git clone und git p4 um weitere Optionen und Funktionen erweitert. Einige Umstrukturierungen sollen die Performance und Kompatibilität verbessern. Hinzu kommen Build-Updates für MSVC. Die Portierung des Großteils von git submodule update nach C ermöglicht die parallele Verarbeitung von Downloads.

Die umfangreiche, vollständige Liste der Änderungen ist in den Release Notes zu finden. Git 2.9 steht in Form von Binaries für Windows, diverse Linux-Varianten, OS X und Solaris auf der Git-Site zum Herunterladen bereit. Der Quellcode ist auf GitHub verfügbar. (rme)