Menü

W3C benennt neue Co-Editoren für HTML5

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 14 Beiträge
Von

Auch wenn ein Nachfolger für die seit kurzem vakante Stelle des Chefeditors der HTML5-Arbeitsgruppe des W3C (World Wide Web Consortium) noch nicht gefunden ist, hat das W3C-Board-Mitglied Paul Cotton (hauptberuflich bei Microsoft Canada) nun die Namen von vier Co-Editoren für das HTML5-Editorial-Team bekannt gegeben.

Der künftige Co-Editor Ted O'Connor ist bei Apple beschäftigt, und Silvia Pfeiffer hat sich als unabhängige Beraterin bereits im W3C rund um die HTML5-Video-Standardisierung engagiert. Die beiden weiteren Co-Editoren, Erika Doyle Navara und Travis Leithead, kommen von Microsoft. Anzumerken ist, dass die Redmonder zusammen mit Adobe und Google zugesagt haben, die Finanzierung der seit Ende Juni ausgeschriebenen Stelle des HTML5-Chefeditors zu übernehmen.

Die beiden mit der Standardisierung von HTML5 befassten Arbeitsgruppen beziehen seit einiger Zeit unterschiedliche Positionen. Während das W3C darauf hin arbeitet, innerhalb der nächsten Jahre eine fertige Spezifikation von HTML5 zu veröffentlichen, propagiert das Standardisierungsorgan WHATWG, das einstmals mit der Spezifikation begonnen hatte, HTML allgemein als einen ständig fortzuentwickelnden "lebenden Standard". (Harald M. Genauck) / (ane)