Watson Machine Learning jetzt generell verfügbar

Nach 12 Monaten geschlossener Betaphase hat IBM seinen Dienst Watson Machine Learning nun allgemein verfügbar gemacht. Aus der Testzeit mitgenommene Erfahrungen sind unter anderem in den Model Builder und neue Funktionen geflossen.

 –  5 Kommentare
Watson Machine Learning jetzt generell verfügbar
Anzeige

IBMs Bluemix-Dienst Watson Machine Learning (WML) zum Trainieren von Modellen und darauf aufsetzenden Vorhersagefunktionen hat die Betaphase hinter sich gelassen. Der Dienst ist für Data Scientists und Entwickler gedacht, denen er beim Erstellen von Machine Learning Pipelines und entsprechenden Anwendungen behilflich sein soll.

Nutzer, die WML bereits aus der Betaphase kennen, werden unter anderem Neuerungen im Model Builder feststellen, dessen Anwendungsoberfläche nach Auswertung der Nutzerrückmeldungen vereinfacht wurde. So stehen nun ein automatischer und ein manueller Pfad zum Modellerstellen zur Verfügung, wobei der automatische beispielsweise die Aufbereitung der Trainingsdaten übernimmt, und Vorschläge zur Wahl der verwendeten Algorithmen und Techniken anbietet. Außerdem werden die Modelle nun mit Projekten verbunden, was es Nutzern erleichtern soll, sie mit anderen zu teilen.

Anzeige

Um den Trend, Notebooks zum Trainieren von Modellen zu verwenden, nachzukommen, sind die WML-APIs nun auch in Jupyter Notebooks in der IBM Data Science Experience (DSX) zu finden, sodass sich ein gesamter Arbeitsablauf komplett dort abbilden lassen sollte. Nutzer dieses Angebots sind nun zudem in der Lage, außer Daten und Analysemitteln auch die verwendeten Dienste eines Projekts zu teilen, sodass Mitglieder etwa nicht versehentlichen mit unterschiedlichen Versionen einer Bibliothek arbeiten.

Entwicklern stehen zudem neue Programmierschnittstellen zur Verfügung und sie finden in DSX erstellten Modelle auch im Bluemix Dashboard. Eine Visualisierungkomponente gibt zusätzlichen Aufschluss darüber, welche Features den größten Einfluss auf die Vorhersagen haben. Weitere Neuerungen lassen sich der Ankündigung entnehmen. (jul)

Anzeige