Menü
Developer

Web-Backend-Analyse mit BSOAD

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die Qafoo GmbH hat ein neues Werkzeug für die Analyse komplexer serviceorientierter Architekturen veröffentlicht. Der Browser SOA / HTTP Debugger (BSOAD) bereitet dazu über TCPDump erfasste TCP-Pakete lesbar auf, was eine leichte Analyse des HTTP-Datenverkehrs im Backend ermöglichen soll.

BSOAD bereitet die über TCPDump erfassten rohen TCP-Pakete grafisch auf, um eine nachvollziehbare Analyse der Abläufe im Backend zu ermöglichen.

(Bild: qafoo.com )

Im Unterschied zu vergleichbaren Werkzeugen wie Wireshark soll BSOD den erfassten HTTP-Datenverkehr besonders getreu wiedergeben und die Informationen – insbesondere dann, wenn zahlreiche Requests von verschiedenen Web Services zu erfassen sind – nachvollziehbar aufbereiten. Da das Werkzeug die Daten über TCPDump systemnah abgreift, können Entwickler mit BSOD auch das Problem umgehen, dass sich einzelne Services sonst nur mit Mühe über einen Proxy umleiten lassen.

Letztlich ermöglicht die Software damit einen Überblick über die HTTP-Interaktionen auf dem System und einzelne Requests lassen sich für Debugging-Zwecke reproduzieren.

BSOAD steht quelloffen unter der AGPL v3 via GitHub zum Download zur Verfügung. Mit ihrer Lizenzwahl wollen die Entwickler der Software sicherstellen, dass auch alle künftigen Änderungen und Erweiterungen an BSOAD quelloffen bereitgestellt werden. (rl)