Web Worker Contest: Browser-Programmierwettbewerb gestartet

Der sich an JavaScript-Entwickler richtende Web Worker Contest ist einer der ersten, wenn nicht sogar der erste Programmierwettbewerb, der im Browser gespielt wird.

 –  10 Kommentare
Programmierwettbewerbe im Browser wie den Web Worker Contest dürfte es noch nicht allzu viele geben.

Stefan Trenkel, Entwickler beim Bremer Softwarehaus team neusta, hat mit dem Web Worker Contest einen im Browser durchgeführten Programmierwettbewerb für JavaScript-Entwickler gestartet. Dabei treten jeweils zwei JavaScript-Programme, gekapselt in sogenannten Web Workern, gegeneinander an. Sie müssen auf einer Spielfläche mit einfachen Zügen möglichst viele Felder besetzen. Gewonnen hat das Programm, das am Ende mehr Felder besetzt.

Die Web Worker laufen parallel zum eigentlichen Hauptprogramm und können mit diesem nur über Messages kommunizieren. Eingeführt wurden sie, um aufwendige Berechnungen im Browser durchzuführen, ohne den Browser zu blockieren. Der Web Worker Contest nutzt diese nun anders: Er lässt zwei Programme gegeneinander spielen und dürfte in seiner Art einer der ersten sein.

Der Wettbewerb startet am heutigen 27. Mai und läuft über vier Runden bis zum 21. Juni. Als Preise gibt es zwei iX-Jahresabos, Bücher des dpunkt.verlags und als Hauptpreis ein Laptop im Wert von 500 Euro zu gewinnen.

Siehe dazu auf heise Developer: