Webframework: Ember 3.0 Beta veröffentlicht

Ember 2.18 ist ab sofort die letzte LTS-Version der 2er-Serie. Bis zum offiziellen Start von Ember 3.0 Mitte Februar steht die neueste Version des Webframeworks als Beta zur Verfügung.

 –  9 Kommentare
Webframework: Planung für Ember 3.0 veröffentlicht

Wie im Rahmen der Roadmap von den Machern des Webframeworks im Herbst 2017 angekündigt, geht ab sofort Ember 3.0 an den Start – zunächst noch als Betaversion, bis dann am 12. Februar die neue Hauptversion fertig sein soll. Derweil markiert Ember 2.18 als aktueller LTS-Candidate die letzte Long-Term-Support-Version der 2er-Serie. Auf wesentliche Neuerungen wurde dabei verzichtet, lediglich Bugfixes und Security Patches wird die LTS-Version noch bis Ember 3.5 beziehungsweise 3.9 erhalten.

Parallel zu Version 3.0 erscheint Ember 2.18-LTS. (Bild: Ember)

Um potenziellen Inkompatibilitäten aus dem Weg zu gehen, konzentrieren sich die Macher des Webframeworks bei Ember 3.0 auf das Entfernen bereits als überholt (deprecated) gekennzeichneter APIs, anstatt grundlegend neue hinzuzufügen. Bei den neuesten Versionen von Ember.js, Ember Data und Ember CLI müssen sich Entwickler daher nur auf kleinere Veränderungen einstellen. So wird ab Ember 3.0 beispielsweise der Support für die Microsoft Internet Explorer 9 und 10 sowie für PhantomJS eingestellt.

Zu den in Ember.js 3.0 Beta entfernten APIs zählen unter anderen {{render}}, didInitAttrs und Ember.K. Eine komplette Übersicht aller vollzogenen sowie der noch geplanten Änderungen finden sich im Deprecation Guide. Darüber hinaus hält die Ember-Roadmap nähere Informationen zur detaillierten Weiterentwicklung des Webframeworks bis zur Version Ember 3.5 Anfang nächsten Jahres parat. (map)