Menü

Webframework: Grails 4.0 setzt auf Micronaut

Nach über vier Jahren erscheint eine neue Hauptversion von Grails, die unter anderem das noch junge Framework Micronaut integriert.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von

Die Entwickler des Webframeworks Grails haben nach etwas über vier Jahren Entwicklungszeit mit Grails 4.0 eine neue Version des Projekts vorgelegt. Wie bei einem solchen Zeitraum zu erwarten, handelt es sich bei dem Release um einen großen Sprung mit einigen Änderungen. Das Framework setzt jetzt als Abhängigkeiten mindestens Spring 5.1, Spring Boot 2.1, Java 8, Hibernate 5.4, Groovy 2.5 und Gradle 5 voraus. Außerdem schließt die neue Version zum ersten Mal das Framework Micronaut ein und soll damit dessen Features ebenfalls in Grails zur Verfügung stellen.

Im Blogbeitrag zum Release fasst Object Computing (OC) die Neuerungen des Projekts zusammen. Nach der Veröffentlichung des letzten großes Release im Jahr 2015 hatte sich OC Grails angenommen, nachdem Pivotal seinen Rückzug aus der Entwicklung im selben Jahr bekanntgegeben hatte. Das neue Release ist also das erste größere aus dem Hause Object Computing.

Neben den aktualisierten Abhängigkeiten dürfte die Integration von Micronaut die bedeutendste Änderung sein. Entwickler können den HTTP-Client von Micronaut nicht nur als HTTP-Client in allen Grails-Applikationen nutzen, er gilt auch als Standard für neue Grails-Applikationen. Darüber hinaus haben die Entwickler die Startzeit und den Speicherverbrauch im Vergleich zu vorherigen Releases verbessert, was neben Spring Boot 2.1 vor allem Micronaut geschuldet sein soll.

Was Plug-ins für Grails betrifft, soll wohl ein Großteil bereits mit Grails 4.0 funktionieren. Für diejenigen, die bis jetzt die Kompatibilität mit der neuen Version noch nicht geprüft haben, wäre also jetzt ein günstiger Zeitpunkt. Als neue Major-Version bringt Grails 4.0 einige API-Änderungen mit.

Eine vollständige Liste der Änderungen bietet die offizielle Dokumentation von Grails. Grails ist ein quelloffenes Web-Framework, das auf die Programmiersprache Apache Groovy setzt.

Mehr dazu auf heise Developer:

(bbo)