Menü
Developer

Windows 8 für Embedded-Systeme

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 58 Beiträge

Microsoft hat eine speziell an Ebedded-Systeme angepasste Version seines kommenden Betriebssystems Windows 8 vorgestellt. Die Windows Embedded Standard 8 Community Technology Preview bietet verschiedene, speziell auf die Entwicklung von Embedded-Anwendungen abgestimmte Kernfunktionen aus Windows 8.

Unter anderem unterstützt Windows Embedded Standard 8 Metro-Apps und die aus Windows 8 bekannten Touch-Gesten, diverse Verbindungsmodelle wie WiFi, Bluetooth oder USB 3 und Datenaustausch über Near Field Communication (NFC). HTML5-Anwendungen sollen auch auf Embedded-Geräten auf einer Version des Internet Explorer 10 laufen.

Microsoft stellt ein Datenblatt mit allgemeinen Angaben zu ausgewählten Funktionen des Systems zur Verfügung (PDF, 223 KByte). Das für die Entwicklung erforderliche Windows Embedded Standard 8 Toolkit benötigt ein Windows 7 mit Service Pack 1. Hardwareseitig werden ein 1-GHz-Prozessor (32 oder 64 Bit), 1 GByte Arbeitsspeicher (2 GByte bei 64-Bit-Systemen), 7 GByte freier Festplattenspeicher sowie ein DVD-ROM-Laufwerk und ein USB 2.0-Anschluss benötigt. Die Technology Preview von Windows Embedded Standard 8 steht nach Registrierung und Teilnahme an einer kurzen Umfrage bei Microsoft zum Download bereit. (rl)