Menü
Developer

Windows-Azure-Toolkit für Social Games

vorlesen Drucken Kommentare lesen 25 Beiträge

Einer von eMarketer durchgeführten Studie nach explodiere der Mart für Social Games geradezu. In den USA habe man im vergangenen Jahr mit in sozialen Netzwerken verankerten Spielen wie FarmVille rund 810 Millionen US-Dollar Umsatz machen können, bis 2012 könne dieser Wert auf über 1,3 Milliarden US-Dollar steigen. Gute Aussichten also für die Spielebranche.

Dass sich auch Microsofts Azure-Plattform für diese Art von Spielen eignet, will das Windows Azure Team mit einem eigenen Toolkit beweisen und arbeitet derzeit am Windows Azure Toolkit for Social Games. Die Software stellt Bibliotheken, Entwicklerwerkzeuge und Beispiele bereit, mit denen Entwickler schnell zu eigenen Ergebnissen auf Basis von .NET oder auch HTML5 kommen sollen.

Um die Leistungsfähigkeit des Tools zu demonstrieren, hat man gemeinsam mit Grant Skinner – der für Microsoft auch schon an der HTML-5-Technikdemo Pirates Love Daisies gearbeitet hat – den HTML5-Multiplayer-Titel Tankster realisiert. Der Proof-of-Concept beinhaltet den für eigene Projekte weiterverwendbaren, serverseitigen Code (inklusive Dokumentation) und zeigt anhand diverser Beispiele wie Messaging, Kommentar-System, Statistiken und Echtzeit-Bestenliste, wie sich Techniken für die soziale Interaktion auf der Azure-Plattform umsetzen lassen.

Nach Angaben von Microsoft könnten Social Games auf Grundlage einer Cloud-Infrastruktur besser skalieren, insbesondere Lastspitzen ließen sich so flexibel abfangen. Aber auch für den Fall, dass die Nutzerzahlen im Laufe der Zeit zurückgehen, könne man mit Windows Azure die für den Betrieb erforderlichen Ressourcen flexibel zurückfahren. (rl)