Menü
Developer

XING Developer beendet Beta-Phase und veröffentlicht API

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

3000 Entwickler sollen während der Beta-Phase der Programmierschnittstelle fast 150 Apps produziert haben. So die Aussage eines Mitarbeiters des sozialen Netzes XING, das heute eine API zum Einbinden verschiedener Funktionen des Dienstes in Apps und Webseiten veröffentlicht hat.

Die XING-API soll es Entwicklern ermöglichen, Apps zu programmieren, die Daten von XING abrufen können oder dort zur Verfügung stehende Funktionen wie das Senden und Empfangen von Nachrichten nutzen. Beispielanwendungen, die im Moment schon in der App-Galerie der Developer-Seite zur Verfügung stehen, sind unter anderem eine Art Memory zum Lernen der Namen eigener XING-Kontakte und eine App zum Finden von Personen, die sowohl im eigenen Netz des Anwenders als auch Nutzer der App sind und sich in der Nähe aufhalten. XING scheint mit der Veröffentlichung allerdings höhere Ambitionen zu haben, da auf der Webseite auch von Integration in Autos die Rede ist.

Für die Zukunft sind momentan eine Art App-Store, die API betreffende Veranstaltungen wie Hackathons und ein Partner-Programm für ausgesuchte App-Anbieter geplant.

Um die Programmierschnittstelle nutzen zu können, müssen sich Interessierte bei XING registieren und auf der hauseigenen Developer-Seite einen entsprechenden Account anlegen. Für jede neue App wird dem Entwickler ein Test Consumer Key zum Prüfen der verfügbaren API-Calls gesendet, vor der letztendlichen Veröffentlichung muss allerdings ein weiterer Production Consumer Key angefordert werden. Nähere Informationen sind auf der Docs-Seite der XING-Developer-Plattform zu finden. (jul)