Menü
Developer

Xamarin und Oracle kooperieren bei Unternehmens-Apps

Die beiden Unternehmen haben Möglichkeiten geschaffen, Xamarins Mobile-Entwicklungsplattform gemeinsam mit Oracles Mobile Backend as a Service zu nutzen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge
Filter PC Tablet

Im Zuge gemeinsamer Arbeiten haben Xamarin und Oracle das Xamarin SDK for Oracle Mobile Cloud Service vorgestellt. Damit erhalten Unternehmen eine Möglichkeit, Xamarins Entwicklungsplattform zur Entwicklung nativer Apps für Android-, iOS- und Windows-Plattformen gemeinsam mit Oracles Mobile Backend as a Service (MBaaS) zu nutzen. Neben klassischen App-Features erhalten sie somit Enterprise-Funktionen wie sichere Datenintegration, Push Notifications, Backend-Integrationen, Datenablage sowie Diagnose- und Analyse-Fähigkeiten.

Mit Xamarins Entwicklungswerkzeugen lassen sich auf Basis desselben C#-Codes Apps für iOS, OS X, Windows-Systeme und Android erstellen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen im Rahmen seiner Plattform mit Xamarin Test Cloud einen Test-Cloud-Service und mit Xamarin Insights einen App-Monitoring-Service, mit dem sich Fehler, Ausnahmesituationen und Abstürze feststellen lassen. Mit wenigen Codezeilen sollen nun Unternehmen die mit Xamarin gebauten Apps mit Oracles Mobile Cloud Service verknüpfen können.

Eine vergleichbare Partnerschaft besteht übrigens seit vorigem Jahr auch zwischen Xamarin und IBM.

Siehe dazu auf heise Developer:

(ane)