Menü
Developer

Xtext 2.1 mit genereller Unterstützung für JVM-Sprachen

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Auf der diese Woche in Ludwigsburg tagenden EclipseCon Europe haben die Entwickler des Eclipse-Projekts Xtext die Version 2.1 des Frameworks zum Erstellen externer textueller DSLs (domänenspezifischer Sprachen) veröffentlicht. Das neue Release enthält über 200 Bugfixes und nahezu 50 neue Funktionen. Darin wird das Generieren von Programmiersprachen generell unterstützt, die auf der Java Virtual Machine (JVM) laufen können. Dafür haben die Entwickler eine DSL für die JVM entworfen, die sich auf Basis von nur zwei kleinen Skripten implementieren lassen soll. Mit ihnen erzeugt man eine komplette JVM-Sprache samt Parser, Linker, Compiler und einem Eclipse-Plug-in.

Xtext baut auf dem Eclipse Modeling Framework (EMF) als Integrationsschicht auf und setzt für die Beschreibung der Konfiguration auf Googles Dependency-Injection-Framework Guice. Das Framework wird maßgeblich durch Angestellte der Lünener itemis AG entwickelt. (ane)