Menü
Developer

Xtext-Sprachen mit Xpect testen

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Mit Xpect gibt es nun ein neues Framework, mit dem Entwickler ihre mit Xtext erstellten domänenspezifischen Sprachen automatisiert testen können sollen. Darüber hinaus können sie es einsetzen, und Design- und Implementierungsentscheidungen zu diskutieren, erklären und zu begutachten. Das auf JUnit basierende Xpect ist vor dem Hintergrund entstanden, den Austausch zwischen insbesondere Xtext-Entwicklern, Domänenspezialisten und Anwendern der domänenspezifischen Sprachen zu verbessern.

Hinter der Entwicklung von Xpect steht ein Mitarbeiter des IT-Beratungshauses itemis, das sich auch schon durch die Entwicklung von Xtext hervorgetan hat. Im Projektgeschäft sowohl intern als auch extern konnten schon Erfahrungen mit Xpect gemacht werden. Xpect steht nun quelloffen unter der EPL (Eclipse Public Licence) auf der Hosting-Plattform GitHub zur Verfügung. Eine ausführliche Vorstellung der Konzepte und der Vorgehensweisen gibt die Ankündigung. (ane)