Menü
Developer

Zweites Update für Java 7 enthält JavaFX SDK

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 35 Beiträge

Oracle hat diese Woche eine zweite Überarbeitung für das in diesem Sommer erschienene Java 7 und das Update 30 für die Vorgängerversion Java 6 veröffentlicht. In dem unter der Versionsnummer 1.7.0_02-b13 laufenden Release der Programmiersprache hat der Hersteller eine aktualisierte, offenbar zuverlässiger und performanter operierende Version der Java HotSpot Virtual Machine eingebaut. Darüber hinaus unterstützt Java 7 nun Solaris 11 und den Firefox-Browser ab der Version 5.

Das Java Development Kit (JDK) enthält nun das SDK zum Entwickeln von JavaFX-Anwendungen. Voraussetzung hierfür ist die Installation der Version 2.0.2 von Oracles Framework für plattformunabhängige Rich Internet Applications (RIA). Weitere Informationen zu Bugfixes und noch offenen Punkten des Java SE 7 Update 2 entnimmt man den zugehörigen Release Notes.

Das Java SE 6 Update 30 unterstützt nun Red Hat Enterprise 6 und hat einige das Verhalten und die Stabilität betreffende Überarbeitungen erfahren. Auch hier erhalten Interessierte mehr Informationen in den Release Notes. (ane)