Menü
Developer

apiOmat: Backend as a Service für Mobilentwickler verlässt Beta-Phase

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die Leipziger Apinauten GmbH hat die Beta-Phase ihres Backend as a Service apiOmat abgeschlossen. Mit dem Service sollen Entwickler das Backend mobiler Apps und Webseiten plattformübergreifend erstellen und anschließend in der Cloud des Unternehmens betreiben können. Unterstützte Techniken, die mit speziellen SDKs unterstützt werden, sind bislang Android, iOS, PHP, Python und Java.

Mit der nun freigegebenen Version 1.0 erhalten App-Entwickler die Möglichkeit, das Backend durch vorgefertigte Module wie Import, Chat sowie Facebook-, Twitter oder WordPress-Anbindungen und individuell durch objektorientierte Datenstrukturen sowie Businesslogik zu erstellen.

Mit der neuen Version sind einige technischen Neuerungen hinzugekommen, beispielsweise übersichtlichere Workflows und eine Staging-Umgebung. Neben der kostenlosen Basisversion stehen dem Nutzer nun drei kostenpflichtige Tarife zur Verfügung. Diese orientieren sich an der Anzahl der aktiven Nutzer, und die Tarife enthalten dabei SLAs und Customer Service. (ane)