Menü
heise-Angebot Developer

data2day 2018: Das Programm ist mit zweiter Keynote komplett

Mikio Braun wirft in seiner Keynote einen Blick auf den menschlichen Aspekt von Data Science. Bei den Workshops der Konferenz sind noch Restplätze verfügbar.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
data2day 2017: Programm online – jetzt mit Frühbucherrabatt registrieren

Mit 39 Lang- und Kurzvorträgen, 6 Workshops und zwei Keynotes ist das viertägige Programm der data2day 2018 vom 25. bis 28. September nun komplett. Neben Ted Dunning, Chief Application Architect von MapR Technologies, der zum Konferenzauftakt über Ansätze, Konzepte und Methoden spricht, mit denen sich Data-Analytics- und KI-Anwendungen im produktiven Betrieb umsetzen lassen, widmet sich Mikio Braun, AI Architect bei Zalando, mehr dem menschlichen Aspekt von Data Science.

Unter dem Motto "Explorieren und bauen: Data Science und Softwareentwicklung" wirft er einen konkreten Blick auf die Arbeit von Data Scientists und deren Vorgehensweisen. Braun zeigt auf, wie sich Data-Science-Projekte auch angesichts methodischer und gegebenenfalls kultureller Unterschiede in den Entwicklungsteams erfolgreich umsetzen lassen.

Eingebettet zwischen zwei Workshoptagen beschäftigen sich die Vorträge der Konferenz mit den Herausforderungen zeitgemäßer Massendatenanalyse- und -verarbeitung. Data Science/Analytics, Stream Processing und Visualisierung stehen ebenso im Fokus wie Werkzeuge und Vorgehensweisen, aber auch praktische Erfahrungen aus Data-Science- und Machine-Learning-Projekten. Die von heise Developer, iX und dem dpunkt.verlag zum mittlerweile fünften Mal organisierte Konferenz rund um Big Data, Data Science sowie maschinelles Lernen findet von 25. bis 28. September 2018 in der Heidelberger Print Media Academy statt.

Zwei der insgesamt sechs Workshops rund um Themen wie Machine Learning mit PySpark, Visualisierung mit Python, Data Science mit R sowie Deep Learning mit Keras und TensorFlow sind bereits ausverkauft, bei den übrigen sind noch Restplätze verfügbar. Bei gleichzeitiger Buchung eines Workshops und eines Konferenztickets lassen sich knapp 100 Euro sparen.

Wer über den weiteren Fortgang der Konferenz auf dem Laufenden bleiben möchte, kann sich per Newsletter informieren lassen oder den Organisatoren auf Twitter folgen.

Die Veranstalter der data2day sind heise Developer, iX und der dpunkt.verlag, die Teil der Heise Gruppe sind. (map)