Menü
heise-Angebot
Developer

data2day 2018: Ted Dunning steht als erster Keynote-Sprecher fest

Mit einem Einblick in den produktiven Einsatz von Data Science eröffnet Ted Dunning die Konferenz. Anmelden zum Frühbucherpreis noch bis 14. August möglich.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
data2day 2017: Programm online – jetzt mit Frühbucherrabatt registrieren

Das Programm der data2day 2018 ist veröffentlicht und mit 4 Workshops sowie über 30 Lang- und Kurzvorträgen nahezu komplett. Mit Ted Dunning, Chief Application Architect von MapR Technologies, steht nun auch der erste Keynote-Sprecher fest. Unter dem Motto "Data Science zwischen Hype und Realität" wirft er in seiner Keynote zum Auftakt der diesjährigen data2day-Konferenz einen kritischen Blick auf den Arbeitsalltag von Data Scientists, Machine-Learning- und Big-Data-Experten. Im Spannungsfeld zwischen der Komplexität von ML-Modellen und deren Deployment in produktiven Systemen beleuchtet Dunning geeignete Architekturansätze, wägt Vor- und Nachteile anhand praktischer Szenarien ab. Dabei geht er der Frage nach, wie Data Scientists mehr Freiheit für konzeptionelle Arbeit und deren Umsetzung in Produktion gewinnen.

An zwei Hautkonferenztagen und einem vorgeschalteten Workshoptag knüpft die data2day 2018 programmatisch am Charakter der früheren Auflagen an. Die Herausforderungen zeitgemäßer Massendatenanalyse- und -verarbeitung (Data Science/Analytics, Stream Processing, Visualisierung) stehen ebenso im Fokus wie Werkzeuge und Vorgehensweisen, aber auch praktische Erfahrungen aus Data-Science- und Machine-Learning-Projekten.

Die von heise Developer, iX und dem dpunkt.verlag zum mittlerweile fünften Mal organisierte Konferenz rund um Big Data, Data Science sowie maschinelles Lernen findet vom von 25. bis 27. September 2018 statt. Veranstaltungsort ist die Heidelberger Print Media Academy.

Noch bis zum 14. August können sich interessierte Entwickler zum Frühbucherpreis von 790 Euro anmelden. Gegenüber dem regulären Ticketpreis von 890 Euro lassen für die zwei Konferenztage ganze 100 Euro sparen. Bei gleichzeitiger Buchung eines von vier Workshops am Vortag der Hauptkonferenz gibt es zusätzlichen Rabatt. Zur Auswahl stehen dabei die Themen Machine Learning mit PySpark, Visualisierung mit Python, Data Science mit R oder auch der Weg vom Keras-TensorFlow-Modell bis in die Produktion.

Wer über den weiteren Fortgang der Konferenz auf dem Laufenden bleiben möchte, kann sich per Newsletter informieren lassen oder den Organisatoren auf Twitter folgen.

Auszug aus dem Programm:

Die Veranstalter der data2day sind heise Developer, iX und der dpunkt.verlag, die Teil der Heise Gruppe sind. (map)