Menü
Developer

droidcon 2012: Android-Entwicklerkonferenz sucht Vorträge

vorlesen Drucken Kommentare lesen 22 Beiträge

Am 13. und 14. März 2012 lädt die droidcon-Konferenz zum vierten Mal Android-Entwickler nach Berlin. Die Veranstalter setzen dabei auf die gewohnte Mischung aus Barcamp, Workshops und Konferenz – für letztere ist nun der Call for Papers eröffnet, bei dem interessierte Teilnehmer ihre eigenen Vorträge vorschlagen können.

Sieben Themenbereiche stehen dabei zur Auswahl:

  • Entwickeln für Android – die Besonderheiten
  • Android jenseits von Smartphones und Tablets
  • Android im Business
  • Consumer Apps
  • Games
  • Android-Techniktrends
  • Android als Plattform

Ein Gremium aus unabhängigen Mitgliedern der ITK-Branche und von Hard- und Software-Anbietern entscheidet über die Auswahl.

Die droidcon beschäftigt sich mit technischen und wirtschaftlichen Aspekten der Android-Plattform und will aktuelle wie künftige Einsatzmöglichkeiten von Anwendungen und Geräten im Kunden- und Unternehmensbereich vorstellen. Dabei stünden die Interessen der Entwickler im Vordergrund, die Konferenz sei unabhängig von Einzelinteressen der Hard- und Software-Hersteller.

Wer der Android-Konferenz nur als Teilnehmer beiwohnen möchte, muss nicht erst den laufenden Call for Papers abwarten – auch reguläre Tickets können bereits erworben werden. Der Eintritt zum Barcamp wird mit 5 Euro berechnet, die Konferenz kostet mit Frühbucherrabatt 94 Euro Gebühr. Für Studenten plane man einen Preisnachlass. (rl)