eBay übernimmt E-Commerce-Plattform Magento

 –  43 Kommentare

Fast hätte man es kommen sehen können. Erst im Februar wurde bekannt, das eBay sich rund 49 Prozent der Anteile am E-Commerce-Anbieter Magento (früher: Varien) gesichert hatte. Jetzt übernimmt eBay Magento komplett. Bis zum dritten Quartal 2011 will man das Geschäft abgeschlossen haben.

Strategisch soll das E-Commerce-System das Herz von eBays kommender Plattform X.Commerce bilden und so eine gemeinsame Grundlage für die eBay-, PayPal- und jetzt auch Magento-Entwicklergemeinde schaffen. Beobachter sehen das als Ausgangspunkt, dass sich eBay nach einem zuletzt schwächelnden Kerngeschäft im Auktions- und Festpreismarkt mit neuen Technologien, wie zum Beispiel mobilen Plattformen, neu aufstellen könne.

Die über 290 Angestellten von Magento sollen ihren Arbeitsplatz nach der Akquise behalten, laut einem FAQ zur Übernahme (PDF ) soll die bestehende Magento-E-Commerce-Plattform auch weiter von eBay unterstützt werden. Unabhängig davon will das Management, im Rahmen der künftigen Entwicklung von X.Commerce, unter der Führung von Matthew Mengerink im Laufe des kommenden Jahres erste Systeme und Prozesse in die eBay-Plattform integrieren. (rl)