enterJS 2018: Jetzt noch Frühbucherrabatt sichern

Der Frühbucherrabatt für die in Darmstadt stattfindende Konferenz für Enterprise-JavaScript läuft noch bis zum 27. April. In diesem Jahr ist das Programm im Vergleich zu den Vorjahren um einen weiteren Vortrags-Track gewachsen.

heise-Angebot  –  4 Kommentare
enterJS 2018: Jetzt noch Frühbucherrabatt sichern
Anzeige

Bis zum 27. April können Interessierte vom Frühbucherrabatt für die Enterprise-JavaScript-Konferenz enterJS profitieren. Sie findet vom 19. bis 22. Juni in Darmstadt statt und teilt sich in zwei Tage für Workshops und zwei für Vorträge auf. Im Vergleich zu vergangenen Ausgaben der Konferenz ist das Programm durch einen zusätzlichen vierten Track noch vielfältiger geworden.

Wie bisher auch gibt es zahlreiche Vorträge zu unterschiedlichen Frameworks, die in der Entwicklung mit JavaScript zum Einsatz kommen. Neben den mittlerweile verbreiteten Frameworks Angular und React haben die Veranstalter in diesem Jahr auch Vue.js einen großen Platz im Programm eingeräumt. Um den Einstieg in das neue Framework zu erleichtern, bietet die Konferenz ebenfalls einen Workshop zum Thema an.

Anzeige

Mit Chris Heilmann und Shirley Wu konnten die Veranstalter ebenfalls zwei hochkarätige Keynote-Sprecher für die Konferenz gewinnen. Heilmann, Autor mehrerer JavaScript-Bücher und Sprecher auf Konferenzen in der ganzen Welt, eröffnet die enterJS mit seinem Vortrag "Seven Things to Do to Make You a Happier JavaScript Developer".

Wu hingegen wird in ihrem Vortrag "Data sketch|es – a visualization a month" Datenvisualisierungen vorstellen, die sie mit diversen JavaScript-Werkzeugen erstellt. Die Veranstalter konnten Wu ebenfalls für einen Workshop zum Thema Datenvisualisierung gewinnen.

Mit der Vergrößerung des Programms möchten die Veranstalter die Vielfalt der JavaScript-Welt besser zur Geltung bringen. Der Schwerpunkt liegt aber immer noch auf der Entwicklung von Webanwendungen in Unternehmen. Neben den bereits genannten Frameworks sind auch Progressive Web Apps (PWA), Node.js, Sicherheit, und WebAssembly ein Thema. Durch das größere Programm finden auch Exoten wie die Machine-Learning-Bibliothek TensorFlow.js und die JerryScript-Engine für das Internet der Dinge Platz.

Das Team der enterJS konnte ebenfalls Lydia Hallie für die Konferenz begeistern. Die nun 20-jährige JavaScript-Entwicklerin sorgte Ende 2017 mit einem Beitrag bei Medium zum Thema junge Entwickler für Aufsehen. Sie wird im Juni ihr Konferenzdebüt auf der enterJS feiern.

Auch in diesem Jahr bietet die enterJS erneut Diversity-Tickets an, um ein ausgewogenes Teilnehmerfeld zu garantieren. Interessierte, die zu einer unterrepräsentierten Gruppe in der Technologiebranche zählen, können sich entsprechend für die vergünstigten Eintrittskarten bewerben.

Der Rabatt für Frühbucher läuft noch knapp eine Woche. Damit kostet ein Ticket für die Konferenz 790 Euro (zzgl. MwSt), der Besuch eines Workshops 450 Euro (zzgl. MwSt). Weiteren Rabatt gewähren Kombinationsbuchungen.

Die Veranstalter der enterJS sind heise Developer, iX und der dpunkt.verlag, die Teil der Heise Gruppe sind. (bbo)

Anzeige