Menü
Developer

iPhone- und Android-Anwendungen entwickeln mit Appcelerator Titanium

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Appcelerator, ein kalifornisches Softwareunternehmen, das sich als Adobe-Konkurrent bezeichnet, hat eine Beta-Version seiner Appcelerator-Titanium-Software veröffentlicht, mit der Entwickler Desktop- und Mobile-Anwendungen unter Verwendung von HTML, CSS und Javascript entwickeln können sollen. Von der technischen Seite her funktioniert Titanium ähnlich wie Adobes AIR, nur dass die Firma die Software quelloffen unter der Apache Public Licence (APL) anbietet.

Gleichzeitig hat das Unternehmen eine Beta-Version für die Entwicklung von Anwendungen für die mobilen Betriebssysteme iPhone OS und Google Android vorgestellt. Entwickler sollen damit native Smartphone-Anwendungen mit Bordmitteln, die aus der Webentwicklung mit HTML, JavaScript und CSS bekannt sind, programmieren können. Java- oder Objective-C-Kenntnisse, die man nicht selten für die Entwicklung von mobiler Software braucht, sind nicht erforderlich. (ane)