Menü
Developer

openHPI: Programmier-Online-Kurs für Schüler (und Erwachsene)

Spielend mit Python Programmieren lernen zu können – das bietet das Hasso-Plattner-Institut Schülern und Erwachsenen ab 9. November im Rahmen eines Massive Open Online Course an.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
openHPI: Programmier-Online-Kurs für Schüler (und Erwachsene)

Am 9. November beginnt auf der Internet-Bildungsplattform des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) der zweite kostenlosen MOOC (Massive Open Online Course) "Spielend Programmieren lernen". Schon jetzt haben sich offenbar mehr als 3500 Teilnehmer dafür eingeschrieben. Im vergangenen Jahr machten mehr als 7000 Lernwillige mit. Sie übten sich dabei in der als leicht zu erlernen geltenden Programmiersprache Python, die auch dieses Jahr wieder für die Programmierübungen eingesetzt werden soll.

Kursleiter ist wie im Vorjahr Martin von Löwis. Er hat selbst an Python mitentwickelt und früher am HPI als Dozent gearbeitet. "Ich fand es 2014 sehr spannend zu beobachten, dass im Diskussionsforum zum Kurs viele erfahrenere Teilnehmer von sich aus eine Art Mentorenrolle übernommen haben", schildert von Löwis seine Eindrücke aus dem Vorjahr. Die Fragen seien zum Großteil aus dem Kreis der acht- bis 18-jährigen Schüler gekommen, während die älteren Nutzer weitergeholfen hätten. Das openHPI-Betreuerteam beobachtet die Aktivitäten während eines Kurses und ist Ansprechpartner für inhaltliche oder technische Fragen.

Der diesjährige, über sechs Wochen gehende Python-Kurs führt von einfachen Programmierübungen wie der Steuerung einer virtuellen Schildkröte hin zu so genannten Schleifen und Funktionen. So sollen die Teilnehmer nach und nach ein grundlegendes Verständnis für die Programmiersprache vermittelt bekommen.

Geht es nach HPI-Direktor Christoph Meinel, wird sein Institut das Angebot an Schülerkursen auch im nächsten Jahr ausbauen, unter anderem mit einem kostenlosen Onlinekurs zum Smalltalk-Dialekt Squeak. Auf dieser Programmiersprache basieren die für Kinder geeigneten Programmierplattformen Etoys und Scratch. (ane)