zurück zum Artikel

parallel 2019: Anmeldefrist zum Frühbucherrabatt verlängert

heise-Angebot
parallel 2019: Aufruf zur Konferenz für Parallelprogrammierung

Noch bis zum 18. Januar besteht die Möglichkeit, sich mit Frühbucherrabatt für die achte Auflage der Konferenz zur Parallelprogrammierung zu registrieren.

Um zum Jahresauftakt auch Kurzentschlossenen noch die Möglichkeit zur vergünstigten Teilnahme zu ermöglichen, haben die Veranstalter der parallel 2019 die Frühbucherphase um knapp zwei Wochen bis zum 18. Januar verlängert. Die von heise Developer, iX und dem dpunkt.verlag organisierte Softwarekonferenz für parallele und hochperformante Programmierung findet in ihrer achten Auflage erneut in der Heidelberger Print Media Academy statt – vom 19. bis 21. Februar 2019.

Mit rund 30 Vorträgen, zwei Keynotes und drei Workshops deckt die Konferenz ein breit gefächertes Themenspektrum [1] ab, das von Best Practices bei paralleler Programmierung über High-Performance Computing bis hin zum Deep beziehungsweise Machine Learning reicht. Mehr technische Tiefe versprechen nicht nur die zahlreichen 70-minütigen Langvorträge, sondern auch die erstmals ins Programm aufgenommenen Hands-on-Sessions. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Tools und Konzepten für parallele Programmierung sowie dem Testen und der Performanceoptimierung.

Der Frühbucherpreis von 820 Euro für die beiden Konferenztage gilt noch bis zum 18. Januar. Gegenüber dem regulären Preis von 950 Euro lassen sich somit ganze 130 Euro sparen. Bei der zusätzlichen Buchung eines von drei Workshops zu Themen wie der Wahl der richtigen Technik und Architektur für Projekte zur parallelen Programmierung, Werkzeuge und Testkonzepte zur Sicherstellung von Korrektheit sowie der Programmiersprache Elixir gibt es weiteren Rabatt. Für Teilnehmer aus dem akademischen Umfeld stehen zudem erstmals Tickets zu Sonderkonditionen zur Verfügung.

Um über den Fortgang der Konferenz auf dem Laufenden zu bleiben, können sich Interessierte für den Newsletter [2] registrieren oder den Veranstaltern auf Twitter [3] folgen.

Die Veranstalter der parallel sind heise Developer, iX und der dpunkt.verlag, die Teil der Heise Gruppe sind. (map [4])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-4265855

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.parallelcon.de/programm.php?source=0
[2] https://www.parallelcon.de/anmeldung.php
[3] https://twitter.com/parallelConf
[4] mailto:map@heise.de