Menü
heise-Angebot
Developer

parallel 2019: Jetzt noch Frühbucherrabatt sichern

Parallelität im Börsenhandel und Quantencomputing sind zwei der vielen Themen auf der Konferenz, für die es bis Anfang Januar noch vergünstigte Tickets gibt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
parallel 2019: Aufruf zur Konferenz für Parallelprogrammierung

In ihrer mittlerweile achten Auflage bietet die parallel 2019 mit rund 30 Vorträgen, zwei Keynotes und drei Workshops ein breit gefächertes Themenspektrum zu Best Practices bei paralleler Programmierung, dem High-Performance Computing bis hin zum Deep beziehungsweise Machine Learning. Die von heise Developer, iX und dem dpunkt.verlag von 19. bis 21. Februar 2019 organisierte Veranstaltung findet erneut in der Heidelberger Print Media Academy statt. Interessierte Entwickler können sich noch bis Anfang. Januar zum Frühbucherrabattpreis für die Konferenz zur Parallelprogrammierung registrieren.

Parallelität im Börsenhandel und Quantencomputing

In der Eröffnungs-Keynote am 20. Februar wird Boost-C++-Experte Boris Schäling unter dem Motto "Parallelität im elektronischen Börsenhandel" auf die Herausforderungen der Datenverarbeitung in Echtzeit, wie sie für vollautomatisierte Handelssysteme unabdingbar ist, eingehen.Thema der zweiten Keynote am Folgetag ist Quantencomputing. Ingolf Wittmann, als technischer Direktor unter anderem für das HPC-Geschäft von IBM in Europa verantwortlich, wird einen Einblick in Programmiermodelle und Anwendungsszenarien für den Quantencomputer IBM Q geben.

Das weitere Vortragsprogramm, das Schwerpunkte bei Tools und Konzepten für parallele Programmierung sowie dem Testen und der Performanceoptimierung setzt, ist erstmals zu gut einem Drittel auf 70-minütige Langvorträge ausgelegt, die eine noch intensivere Wissensvermittlung erlauben sollen. Die Organisatoren kommen damit den Wünschen von Teilnehmern nach noch mehr Vorträgen mit technischer Tiefe entgegen. Darüber hinaus bietet die parallel 2019 auch Hands-on-Sessions, in denen eine stärker praxisbezogene Auseinandersetzung mit den Konferenzthemen gewährleistet ist.

Frühbucherrabatt bis 6. Januar 2019

Noch bis zum 6. Januar 2019 gilt anstelle des regulären Ticketpreises von 950 Euro für die beiden Konferenztage ein Frühbucherpreis von 820 Euro – es lassen sich also ganze 130 Euro sparen. Bei der zusätzlichen Buchung eines von drei Workshops am Vortag der Hauptkonferenz gibt es weiteren Rabatt. Die Workshops decken Themen ab wie die Wahl der richtigen Technik und Architektur für Projekte zur parallelen Programmierung, Werkzeuge und Testkonzepte zur Sicherstellung von Korrektheit sowie die Programmiersprache Elixir.

Wollen Sie über den Fortgang der Konferenz auf dem Laufenden bleiben, dann registrieren Sie sich für den Newsletter oder folgen den Veranstaltern auf Twitter.

Die Veranstalter der parallel sind heise Developer, iX und der dpunkt.verlag, die Teil der Heise Gruppe sind. (map)