webOS: Enyo-Entwickler gehen zu Google

 –  12 Kommentare

Teile von Hewlett-Packards Enyo-Team haben offenbar das Unternehmen in Richtung Google verlassen. Darunter befindet sich auch Matt McNulty, der Leiter des Open-Source-Projekts zur Entwicklung eines HTML5-Frameworks für HPs mobiles Betriebssystem webOS. Was McNulty und seine Kollegen für einen Aufgabenbereich bei Google übernehmen, ist bislang nicht bekannt. Denkbar ist einerseits die Unterstützung der Android-Entwicklermannschaft, andererseits auch der Anschluss an Googles Chrome-Team.

Laut einem Bericht des US-Blogs The Verge waren die abgewanderten Mitarbeiter bei HP für die Entwicklung fast des gesamten Enyo-Codes zuständig. Im Enyo-Blog wird hingegen versichert, dass die Mehrheit der an der Enyo-Entwicklung involvierten Ingenieure sowie der Projektleitung weiterhin dem Team angehören würden. Unklar ist auch, welche Auswirkung der Exodus auf die weitere Entwicklung eines freien webOS haben wird, das HP Anfang 2012 angekündigt hatte und mit dem laut bisherigen Planen im Herbst zu rechnen sein soll. (ane)