Zum Download
3,3
7 Stimmen
50
44
31
22
10
Hersteller: » Zur Website
Preis: siehe Herstellerseite
Lizenz: Kostenpflichtig
Betriebssystem: Windows 10
Download-Größe: keine Angabe
Downloadrang: 802
Datensatz zuletzt aktualisiert: 08.11.2019
Alle Angaben ohne Gewähr

R&S Browser in a Box von Rhode & Schwarz Cybersecurity sorgt durch Virtualisierung sowie Trennung von Internet und Intranet für Sicherheit und Datenschutz.

Blockiert den Versand von Telemetriedaten

Einige Software-Hersteller sind sehr daran interessiert, detaillierte Informationen darüber zu erhalten, wie ihre Produkte genutzt werden. Oft senden diese Programme dann sogenannte Telemetriedaten über das Internet an den Hersteller, aus denen sich das Nutzungsverhalten ableiten lässt. Mit Blick auf den Datenschutz ist dies problematisch. Deswegen blockiert R&S Browser in a Box die Telemetriedienste von Microsoft und sorgt so dafür, dass Telemetriedaten von Windows 10 und Microsoft Office im eigenen Netzwerk bleiben, ohne über das Internet nach außen zu gelangen.

Das Surfen im Internet ist trotz dieser Blockaden weiterhin möglich, da R&S Browser in a Box das Intranet und Internet voneinander trennt. Während so die Telemetriedaten im Intranet bleiben, ist das Surfen mit dem Browser weiterhin im Internet möglich. Der Schutz berücksichtigt nicht nur Firmen-Computer, sondern auch private Geräte von Mitarbeitern, die mit dem Unternehmensnetzwerk verbunden sind.

Schützt vor gefährlichen E-Mail-Anhängen

R&S Browser in a Box erhöht nicht nur die Sicherheit beim Surfen, sondern bietet durch die Funktion "Docs in the Box" ergänzend Schutz vor gefährlichen E-Mail-Anhängen für Microsoft Office. Der Schutz wird über eine Viewer-Funktion ermöglicht, die eine virtuelle Umgebung zur Prüfung von Office-Dateien bietet. Neben E-Mail-Anhängen lassen sich so zudem Anhänge von Skype untersuchen.

BitBox einst auch für private Nutzer

Browser in a Box (BitBox) wurde einst von Sirrix im Auftrag des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entwickelt. Dabei liefen die Browser Mozilla Firefox oder Google Chrome in der virtuellen Maschine VirtualBox. Private Nutzern konnten BitBox kostenlos in der Personal-Edition verwenden, die es nun nicht mehr gibt. Von R&S Browser in a Box sind aktuell die Editionen Enterprise und Terminal Server erhältlich, die für den Einsatz in Unternehmen gedacht sind.

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren