Zum Download Vollversion kaufen
4,1
8 Stimmen
55
41
31
20
11
Hersteller: » Zur Website
Preis: 129,00 EUR (Essential); 199,00 EUR (Elite)
Lizenz: Testversion, Kostenpflichtig
Betriebssystem: Windows XP, OS X, keine näheren Angaben, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows, keine näheren Angaben
Download-Größe: 447007 KByte
Downloadrang: 4386
Datensatz zuletzt aktualisiert: 13.06.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Mit DxO Optics Pro erhält der an guten Fotos interessierte Nutzer eine Fülle an geeigneten Werkzeugen an die Hand, um seine Bilder zu optimieren. Ob Bildrauschen, schlechte Belichtung, wenig Farbe oder Kontrast – dieses Tool behebt kleine und größere Fehler in Fotos in wenigen Schritten, oft auch nur mit einem Klick. So analysiert beispielsweise PRIME, eine exklusive Technik zur Rauschunterdrückung, die Struktur eines RAW-Bildes umfassend und verbessert automatisch dessen Qualität, indem sie das Rauschen unterdrückt, die Detailzeichnung wieder herstellt und Details sowie Sättigung der Farben erhält, auch bei sehr hohen ISO-Werten. Besonders interessant ist die Korrektur geometrischer Fehler. So bieten die Werkzeuge verschiedene Möglichkeiten, um die Perspektive stürzender Linien oder einen schrägen Horizont auszurichten. Zudem soll DxO Optics Pro Objekten am Bildrand in Weitwinkelaufnahmen ihre natürlichen Proportionen zurückgeben – ein gängiges Problem, das unter dem Namen Volumendeformation bekannt ist.

Ab Version 11 erkennt das Programm Gesichter, um beispielsweise Porträts bei der Kontrastkorrektur zu schützen oder rote Augen automatisch zu retuschieren. Seit Version 9 steht dem Nutzer ein visueller Preset-Katalog zur Verfügung, der über 30 Looks enthält, die Bilder aufpeppen sollen, etwa „Atmosphäre“-Presets mit Entsättigung und farbigen Filtern. Die überarbeitete Export-Funktion verspricht zudem ein direktes Übernehmen des aktuell bearbeiteten Bildes in eine andere Software, um es dort weiterzubearbeiten. Zum Upload in eine Flickr-Galerie reicht ein Klick. (Florian Papenfuß)

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren