Avatar von Faustm
  • Faustm

4 Beiträge seit 01.05.2019

Elektoauto vor dem Aus?

Ich denke, das E-Auto hat ausgedient. Zum einen durch die umweltschädliche Produktion und Entsorgung (vor allem der Akkus), unattraktive Reichweite, Ladesäulen auch nicht das Gelbe vom Ei. Unterhaltung und Anschaffung zu teuer im Verhältnis zum Nutzen.
Ich könnte mir den E-Antrieb für ein kleines Stadtauto oder Moped vorstellen, wenn der Preis stimmt. Wenn man kein eigenes Haus oder Garage hat, bleibt die Aufladung des Akkus weiterhin ein Problem.
Als Alternative kann ich mir den Wasserstoffantrieb vorstellen. Die Motoren sind auf jeden Fall umweltfreundlicher zu produzieren als ein E-Motor. Wenn die Tankstellen mit Wasserstoffsäulen ausgestattet werden, ist auch das Problem der Reichweite geklärt. Wasserstoff verbrennt emmissionsfrei.
Der größte Teil der heutigen Wasserstoffproduktion entsteht als Nebenprodukt in Prozessen der chemischen Industrie. Ich weiß allerdings nicht, ob dieser so entstandene Wasserstoff den Bedarf decken würde, es müsste dann zusätzlicher hergestellt werden.
Ein Kilogramm Wasserstoff kostet ca. 9,50 Euro. Vier bis fünf Kilogramm fasst der Tank der meisten Fahrzeuge. Rund 100 Kilometer kann man mit einem Kilogramm fahren, Reichweite also etwa 400-500km für ca. 45€ z.Zt.

Bewerten
- +