Avatar von Sconio
  • Sconio

589 Beiträge seit 01.04.2014

Re: In den USA kostet Strom nur 10ct/kwh

Wenn der Strom für Privatkunden in Deutschland keine 30ct kostet gibt bei uns Waldbrände? Verstehe den Vergleich nicht, sorry.
Ich sehe nur das durch den irrsinnig hohen Preis für Strom viele gute Dinge blockiert werden. Landstromanlagen für Schiffe werden nicht gebaut, weil das Schiff sich seinen eigenen Strom aus Schweröl billiger selbst herstellt. Wärmepumpe werden nicht verbaut wegen dem hohen Strom Preis und stattdessen weiter Öl und Gasheizungen neu eingebaut. Die weiter über Jahrzehnte CO2 produzieren. Das E-Auto wird in Deutschland verzögert.
In Deutschland kann man PV Strom für 5ct produzieren. In sonnenreichen Regionen liegt man schon unter 3ct je kwh. Würde man den Privatkunden vom aktuellen Strom Preis profitieren lassen könnte man zudem viel besser das Angebot auf die Nachfrage anpassen wodurch weniger Reservekapazität vorgehalten werden müsste.
In Deutschland soll Strom aber wertvoll sein und deshalb teuer. Obwohl Strom die einzige Energieform ist die in der Lage wäre ein Großteil von fossilen Brennträgern zu subtituieren.

Bewerten
- +