Avatar von KolbHans
  • KolbHans

mehr als 1000 Beiträge seit 08.03.2001

0-100 km/h in (unter?) 3 Sek.? Mit Saugmotor mit gerademal 495PS? Niemals!

Bzw. glaube ich das erst, wenn ich es sehe (als Messwert eines unabhängigen Testers).
Der Vorgänger brauchte noch 4,2 Sekunden, was realistisch ist.
Da müsste das Gewicht der neuen Corvette schon etlliche 100kg abgenommen haben um das zu schaffen, hat es aber nicht.

Alle mir bekannten Autos, die 0-100 km/h (real!) in 3 Sekunden oder schneller schaffen, brauchen dafür min. 600PS oder sind signifikant leichter.

(die vom Werk angegebenen Fabelwerte < 3 Sek. eines Nissan GT-R konnte im Übrigen auch noch nie jemand in der Praxis nachvollziehen)

Beim Antrieb hält General Motors an Bewährtem fest und verzichtet auf eine Turboaufladung. Der Vorteil für den Fahrer ist eine jederzeit vorhersehbare, quasi linear zur Drehzahl steigende Leistungsentfaltung.

Ja. Und der Nachteil ist das magere Drehmoment im mittleren Drehzahlbereich im Vergleich zum Turbomotor mit breitem Drehomentplateau.
Ich fahre selbst seit vielen Jahren V8-Sauger und weiß wovon ich da spreche.

Bewerten
- +