Avatar von watered steel
  • watered steel

mehr als 1000 Beiträge seit 02.05.2017

"Kreiselkräfte im Hinterrad"

Die Frage lautet, was genau das Hinterrad mit Nabenmotor wiegt?

Schnelle Spurwechsel dürften selbst mit einer Harley Fatboy oder Honda Goldwing einfacher sein und man muss sich wahrscheinlich seitlich an die Kiste hängen und mit viel Gegenlenken arbeiten, um sie sauber in und durch eine Kurve zu bekommen.
Wenn die Kurve schnell durchfahren wird und am Ende zumacht, dürfte das für Panik bei Buell-Fahrern sorgen. Wenn man vorn bremst, richtet sich die Maschine automatisch auf und fährt mehr oder weniger geradeaus.

Ein weiterer Punkt dürfte der Verschleiß sein, denn der Nabenmotor bekommt von Fahrbahnunebenheiten einiges mehr mit, als wenn er im gefederten Fahrwerk untergebracht ist. Schläge kann kein Wälzlager längere Zeit gut vertragen.

Bewerten
- +