Avatar von larsneo
  • larsneo

282 Beiträge seit 21.01.2004

1,5 kg Wasserstoff pro 100 Kilometer...

...dass heisst also, dass bei 130km/h Verbrauchskosten in Höhe von 14,25 EUR anfallen - auf Diesel umgerechnet also mehr als 10l...

Einmal abgesehen davon, dass H2 aktuell vorwiegend aus fossilen Brennstoffen gewonnen wird und den Umweltgedanken damit ad absurdum führt, zeigen alleine schon die Verbrauchskosten und die Probleme der Infrastruktur (Anzahl der Tankvorgänge), dass die H2-Technik aktuell für den Individualverkehr keine Lösung darstellt. Für LKW, Busse und Bahn auf Langstrecke mag's ja in naher oder ferner Zukunft eine attraktive Möglichkeit darstellen - aber für PKW erkauft man sich eine Lösung für das (in den meisten Fällen überhaupt nicht existente) Reichweitenproblem verdammt teuer. Warum man der mickrigen Batterie darüberhinaus noch einen schwachen Lader an die Seite stellt ist da nur noch eine Skurillität am Rande (selbst den Smart gibt's ja mit 22kW Lader) - aber das macht Daimler ja sogar beim EQC...

Der dringend notwendige Wandel in der Mobilität sieht sicherlich anders aus.

Bewerten
- +