Avatar von pehar
  • pehar

mehr als 1000 Beiträge seit 21.09.2016

Deckt sich mit meinen Erfahrungen

In mehreren Jahren Auris Hybrid habe ich auch den beschriebenen "linearen Verbrauch" festgestellt: wahnsinnig wenig in der Stadt, sehr guter Schnitt über Land, säuft wie ein Loch auf der Autobahn.

Die beschriebenen 8 Liter passen zum RAV 4 - mein kleiner Auris genehmigte sich gerne mal 6-7, wenn man nicht im absoluten Schnarchnasen-Tempo unterwegs war. Der RAV 4 ist ja auch nicht gerade eine Schrankwand, sondern durchaus windschnittig.

Im Ioniq probiere ich gerade Super+ aus und lande aktuell bei 4,3. Mit E10 lag ich so bei 5.

Toyota war zweifellos Vorreiter bei der Hybridtechnik und ich war wirklich voll zufrieden, aber das Maß der Dinge sind sie da m. E. schon länger nicht mehr.

Ich weiß, ich weiß: Alle Prius-Fanboys werden mich jetzt rotklicken, mir erklären was ich alles falsch gemacht habe und mit ihren 3l/100km bei Vollgas prahlen.

Bewerten
- +