Avatar von TauNeutrino
  • TauNeutrino

23 Beiträge seit 27.11.2014

Ich halte die Lösung immer noch für sehr gut.

Ein zusätzlicher kleiner elektromotor direkt im Getriebe und ein kleiner Akku für max 100km.

Wieso?
1) Solche Autos nehmen den Kunden zumindest die Reichweiten Angst, da auf langen Strecken immer noch auf den Verbrenner gewechselt werden kann.

2) Die zustätzlichen Kosten halten sich Aufgrund der relativ kleinen Batterie stark in Grenzen und sind immer noch signifikant kleiner als bei einem Elektroauto mit hoher Reichweite - ganz zu schweigen vom nötigen Materialaufwand für die Batterie.

3) Für alle jene die ihr Auto in der Stadt verwenden ist die Reichweite immer noch mehr als ausreichend und somit ein (lokal) 100%-schadstofffreier Betrieb möglich.

4) Rekuperation der Bewegungsenergie sorgt auch beim außerstädtischen Betrieb mit Verbrenner für Energierückgewinnung.

Auch wenn hier viele jammern: viele Vorteile diese Fahrzeuge sind eindeutig gegeben. Vor allem dürften dadurch effektiv viel mehr personen rein elektrisch fahren als wie wenn sie sich zwischen Verbrenner oder Elektro entscheiden müssten.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (15.07.2019 15:31).

Bewerten
- +