Menü
Avatar von keine_eile
  • keine_eile

mehr als 1000 Beiträge seit 29.06.2018

Re: Was leistet Apple überhaupt für den App-Store?

Es ist weder habgierig, noch kommerziell, wenn man für einen normalen kostendeckenden Lohn arbeitet, d.h. Leistung für Leistung bekommt oder anbietet.
Das ist das einzige Geschäftsmodell, das ich akzeptieren kann.

Kommerz oder kommerziell wird heutzutage in der Regel und natürlich auch von mir abwertend im Sinne eines allein auf Profiterzielung gerichteten Interesses verwendet.
Im Gegensatz dazu wird „nichtkommerziell“ als „ohne Profiterzielungsabsicht“ verwendet und ist ein positives Merkmal für ehrenamtliche, uneigennützige oder lediglich kostendeckende Aktivitäten von Privatpersonen, Vereinen und Gruppierungen.

Ich nehme garantiert kein Angebot von Apple an, ich kaufe grundsätzlich nichts, was von Apple kommt. Denn bei Apple wird man nicht nur noch schlimmer als bei den anderen über den Tisch gezogen und hat noch nicht einmal die Möglichkeit wie bei dem von Google befreiten Android sich seine Programme wie bei Linux auch von einem freien Angebot in dem Falle F-Droid zu besorgen.

Es gibt kein von Apple befreites Betriebssystem auf Apple-Geräten. Niemand kann sich den Zwängen dieses ekelhaften asozialen Herstellers entziehen.
Da ich mich grundsätzlich nicht bevormunden und zwangsbeglücken lasse und niemals von kommerzieller Seite aushorchen und überwachen lasse, kommen solche mit Zwangsmaßnahmen verbundenen Geräte nicht infrage. Ich lasse mir doch von niemandem vorschreiben, wie und womit ich ein Gerät zu benutzen habe, was ich gekauft und bezahlt habe, es also mein Eigentum ist.

Bewerten
- +
Anzeige