Menü
Avatar von petabyte
  • petabyte

405 Beiträge seit 24.07.2004

Diese Debatte ist überflüssig...

Denn es dreht sich doch eigentlich nur um die Frage:

Möchte man ein abgestimmtes Ökosystem oder Flexibilität und Auswahl?

Man hat in der Windows-Welt die Wahl
- des Preissegments (von 300€ aufwärts, natürlich auch grob mit dem Preispunkt steigende Qualität, Stabilität und Support),
- der Bauform (Notebook mit/ohne Touch, Convertible, Detachable/Tablet, All-In-One, Desktop),
- der Displaygröße,
- des Produktfokus (Gewicht <=> Leistung <=> Laufzeit & Dünne <=> Schnittstellen <=> Modularität),
- der mechanischen Stabilität,
- der Hardwareausstattung,
- des Herstellers und
- vieles andere mehr.

Kurz gesagt: in der Windows-Welt findet jeder ein passendes Gerät, solange halt macOS nicht gefordert ist, sowie praktisch unbegrenzt Peripherie und Zubehör sowie standardisierte Protokolle.

Bei Apple muss und kann man sich darum nicht kümmern, sondern nur auf das Apple Logo achten.

Für mich persönlich ist die Entscheidung zwischen Apple und Windows daher ganz klar Windows.

Dessen ist sich Apple voll bewusst und das ist sicherlich auch einer der Gründe, warum macOS niemals lizensiert werden wird.

Daher ist die Debatte müßig: solange die Nutzer sich nur beschweren, aber dennoch bei Apple Hardware bleiben, hat Apple alles richtig gemacht!

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (07.02.2019 17:32).

Bewerten
- +
Anzeige