Menü
Avatar von Mensch Meier
  • Mensch Meier

mehr als 1000 Beiträge seit 16.05.2006

ALDI Deutschland unterstützt Apple Pay schon lange

Mag ja sein, dass die deutschen Banken sich mit Apple nicht einig werden. Mit ALDI hat das aber überhaupt nichts zu tun!

Seit ALDI 2015 in Deutschland NFC-Kartenterminals einführte, waren diese Kassen auch für Apple Pay nutzbar. Ich zahle schon lange mit einer kostenlosen Mastercard (Ferratum Bank, beste Prepaid-Kreditkarte) kontaktlos per NFC bei ALDI. Und seit Wirecard BOON. auch in Deutschland Apple Pay unterstützt, zahle ich per Apple Watch und iPhone mit Apple Pay auch an deutschen ALDI-Kassen.

US-Apple-Kunden konnten in Deutschland von Anfang an per Apple Pay in Supermärkten bezahlen. Der Artikel ist daher Quatsch. Apple Pay ist nichts weiter als NFC auf Apple Hardware. Und NFC-Kassen gibt es in Deutschland schon eine Weile.

Noch kurz zum Argument der „Wegelagerei“ durch Apple:
Stimmt, Apple verdient 0,15% vom Umsatz mit. Warum auch nicht, immerhin wickeln sie ja die Zahlung ab. Wenn man als eBay-Verkäufer die Paypal-Wuchergebühren kennenlernen „durfte“, empfindet man die winzigen 0,15% als echtes Schnäppchen!

Für den Kunden hat die Nutzung von Apple Pay gegenüber von NFC-fähigen Kreditkarten übrigens zwei wesentliche Vorteile:

1. Die Zahlung ist gegenüber dem Händler anonym, der Händler kann das Kaufverhalten nicht auswerten. Er erhält nur einen einmaligen Transaktionscode und keinen Namen und auch keine Kartennummer.

2. Man kann mit Apple Pay auch Zahlungen größer als 25€ ohne Eingabe einer PIN tätigen, denn iPhone und Apple Watch prüfen im Gegensatz zu einer Plastikkarte den Nutzer per Sensoren. Sehr bequem und schnell. Endlich tanken und bezahlen ohne PIN-Eingabe!

Meine Erfahrung: Per Apple Watch zu bezahlen ist extrem praktisch. Es wäre wünschenswert, wenn auch Kleinstbeträge für z.B. Currywürste, Parktickets und Tram-Fahrkarten damit bezahlt werden könnten. Ich hasse Kleingeld.

Ist das der Einstieg in die Abschaffung des Bargeldes? Nein, denn Geldscheine zum Bezahlen oder Verwahren großer Beträge bleiben praktisch. Münzen hingegen sind lästig, da wäre die größere Verbreitung von Micropaymentsystemen gerade für alltägliche Kleinstbeträge eine echte Erleichterung. Münzen am Ticketautomaten zu suchen und Fremde zum Wechseln anbetteln zu müssen, ist schon sehr lästig. Dann doch lieber Apple oder Google Pay.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (23.09.2017 00:22).

Bewerten
- +
Anzeige